НОВОСТИ

Grundlagen für die Fortschreibung des Abfallvermeidungsprogramms veröffentlicht

In Kooperation mit dem Wuppertal-Institut, Ökopol, ifeu und dem Öko-Institut hat INTECUS an Grundlagen für die Fortschreibung des Abfallvermeidungsprogramms auf Basis einer Analyse und Bewertung des Umsetzungsstandes des AVP aus dem Jahr 2013 gearbeitet. Im Rahmen einer UBA-Studie wurden prioritäre Abfallströme und Konzepte erarbeitet und Maßnahmenvorschläge entwickelt, um die Abfallvermeidung zukünftig konkreter auszugestalten. Die Projektergebnisse sind Grundlage der Fortschreibung des AVP im Jahr 2020.
News (pic + link + pdf)

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Abfallwirtschaft

Am 19.03.2020 wurde Herr Jörg Wagner durch die IHK Dresden als Sachverständiger für Abfallwirtschaft öffentlich bestellt und vereidigt.
News (pic + link + pdf)

Studie zur Energieeffizienz im Baustoff-Recycling veröffentlicht

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und die INTECUS GmbH gefördert vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) haben eine Sondierungsstudie zum Thema Energieeffizienz im Baustoff-Recycling durchgeführt.
Ziel der vorliegenden Studie war es, die mengenorientierten Untersuchungen zu Ressourcenschonungspotenzialen um energetische Betrachtungen zu erweitern und dafür einen Untersuchungsansatz zu entwickeln, mit dem sich wichtige Bauprodukte bezüglich ihres energetischen Aufwandes beim Recycling synoptisch darstellen und vergleichen lassen.
Durch die Sondierungsstudie konnten erfolgreich Wissenslücken und Problemfelder aufgedeckt werden. So hat sich beispielsweise die Vermutung verfestigt, dass Transporte einen wesentlichen und nicht vernachlässigbaren Beitrag zum Energieaufwand von Recycling und Primärstoffgewinnung leisten. Da hier die Informations- und Datenlage noch sehr prekär ist, wird empfohlen, weitere Forschungen anzustellen.
Grundsätzlich haben die Untersuchungen erneut verdeutlicht, dass das Recycling vor dem Hintergrund von Ressourcenschonungszielen weiter gefördert werden muss und die notwendigen Grundvoraussetzungen weiter verbessert werden sollten.
News (pic + link + pdf)

POP-Studie für das Land Sachsen-Anhalt veröffentlicht

Das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt hat INTECUS mit der Erarbeitung einer Studie zur "Relevanz von neuen persistenten organischen Schadstoffen in Abfällen und deren Auswirkungen auf die Abfalleinstufung und die Entsorgungswege in Sachsen-Anhalt" beauftragt. Im Rahmen der Untersuchung wurden Abfallströme im Land Sachsen-Anhalt hinsichtlich des Gehalts an kurzkettigen Chlorparaffinen (SCCP), polybromierten Diphenylethern (PBDE), Perfluoroctansulfonsäure und ihre Derivate (PFOS) sowie Hexachlorbutadien (HCBD) analysiert. Die Ergebnisse wurden bewertet und die genutzten Entsorgungswege im Hinblick auf ihre Eignung bewertet.
News (pic + link + pdf)